Ihr verlässlicher Partner

Seit über 100 Jahren sind wir als europaweit anerkannter Spezialist im Leitungsbau tätig. Unser Portfolio umfasst Dienstleistungen in den Bereichen Freileitungsbau im Hochspannungsbereich sowie Fahrleitungsbau für Eisenbahnen. 

Im Fahrleitungsbau sind unsere Kernmärkte Österreich, Deutschland, Schweiz und Slowenien. Im Freileitungsbau sind wir in Österreich und in Deutschland tätig.

Sicherheit, Technisierung und Digitalisierung sind die Garanten für unseren Erfolg und wir investieren ständig in diese.

200

Betriebsleistung in Mio. Euro

700

Mitarbeiter

650

Auftragsbestand in Mio. Euro

Aktuelle Projekte

Folgend finden Sie unsere aktuellen Projekte im Fahr- und Freileitungsbau. 

  • 110-kV-Leitung vom UW Oberpullendorf zum UW Rotenturm

    Errichtung einer neuen Leitung vom Umspannwerk Oberpullendorf bis Rotenturm.

  • Seiltausch und Regulation Bayernwerke

    Regulierung und Tausch von Hochspannungsseilen in zwei Baulosen.

  • 110-kV-Freileitung Steyr Nord – Steyr Ost

    Das Bauvorhaben umfasst die Sanierung der letzten zehn noch aus den Errichtungsjahren 1940/41 stammenden Tragmaste.

  • Koralmtunnel

    Gegenstand des Projektes ist die Elektrifizierung der Tunnelanlage Koralm sowie der Errichtung der Oberleitungsanlage der Zulaufstrecken sowohl auf der steirischen als auch auf der kärtnerischen Seite.

    Um die Ausrüstung der Tunnelanlage in einem herausfordernden Zeitfenster zu realisieren wurde für dieses Projekt eine Arbeitsgemeinschaft zwischen Europten und Rhomberg Fahrleitungsbau gegründet. Die Gesamtlänge des zweigleisigen Koralmtunnels beträgt ca. 33 Kilometer. Die Oberleitungsanlage im Tunnel wird mit einem Deckenstromschienensystem ausgerüstet.

    Die Länge des auszufertigenden Deckenstromschienensystems im Tunnel beträgt ca. 66 Kilometer. Bei der Zulaufstrecke handelt es sich um einen ca. 4 km langne Streckenabschnitt, die mit der Oberleitungstype 2.1 ausgefertigt wird. Das anspruchsvolle Projekt startet im Februar 2024 und soll mit Dezember 2024 abgeschlossen werden.

  • 380-kV-Ltg. Von Dörpen nach West-Niederrhein – Los 2b (in Planung)

    In unserem umfangreichen Projekt der 30 kV Leitung von Dörpen nach West-Niederrhein befindet sich zusätzlich das Projekt des LOS 2b. Dieses besteht aus insgesamt 8 beeindruckenden 380 kV-Masten.

  • 380-kV-Leitung Pulgar - Vieselbach; Abschnitt West (Bad Sulza - Vieselbach)

    Die Planung sieht vor, dass die Demontagearbeiten der 380-kV-Bestandsleitung nach und während der Errichtung des 380-kV-Ersatzneubaus erfolgen. 

  • Elektrifizierung Eifelstrecken - Voreifelbahn 2645 (Los 8)

    Die Elektrifizierung der Strecke 2645 ist Teil des Gesamtkonzeptes "Elektrifizierung Eifelstrecken".  Nach der Flut im Juli 2021 wurde beschlossen, dass diese im Zuge des Wiederaufbaus und den damit verbundenen gesetzlichen Erleichterungen gesamthaft elektrifiziert werden sollen.
    Für die Elektrifizierung der Voreifelbahn wurden die ca. 33 Streckenkilometer in 3 Lose (Los 6, 7 und 8) aufgeteilt.  Das Los 8 ist mit 14 km der größte Abschnitt.
    Die Wiederherstellung der notwendigen Bahnkörper (Schotterbett, Gleise usw.) für den Eisenbahnbetrieb erfolgte bereits im Jahr 2022.
    Die Hauptbauleistungen für die Oberleitung finden zu großen Teilen in Nacht- und Wochenendsperrpausen im Jahr 2025 statt, bevor die Strecke im Dezember 2026 in Betrieb gehen soll.
    Bestandteil der gegenwärtigen Ausschreibung ist die Erstellung der Entwurfs- und Ausführungsplanung, sowie der Bau der gesamten Oberleitungsanlage bis hin zur Inbetriebnahme.

  • 380-kV-Ltg. Bertikow – Pasewalk

    In diesem Projekt steht die Erhöhung der Stromtragfähigkeit im Fokus. Durch ökologische Restriktionen kam es bereits zu Verzögerungen im Bauprozess, welche wir nun überwunden haben und jetzt weiter fleißig unser Bauvorhaben weiterführen.

  • Trübbach - Buchs

    Doppelspurausbau zwischen Sevelen und Buchs SG (4 Kilometer)

    Im St. Galler Rheintal sollen die Fernverkehrszüge zukünftig zwischen St. Gallen und Sargans im Halbstundentakt verkehren. Dies erfordert zusätzliche Doppelspurabschnitte sowie weitere Bauarbeiten an der Bahninfrastruktur.

    Aus diesem Grund wird im Rahmen des Ausbauschritts 2025 des Bundes, EUROPTEN den Doppelspurausbau zwischen Sevelen und Buchs SG (4 Kilometer) umsetzen.

Wie wir arbeiten

Die Liste der Referenzen bestätigt uns in unserem Denken und Handeln.
Wir zeichnen uns insbesondere durch unseren hohen Qualitätsanspruch in der Ausführung und Bauabwicklung sowie durch die Entwicklung innovativer Technologien aus. Unsere Mitarbeiter sind das Fundament unseres Erfolgs. Ein wesentlicher Grundpfeiler unserer Unternehmenskultur ist darum eine umfangreiche und kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 

Kundenorientierung, Qualität, Verantwortung und Vertrauen - 
Wir leben unsere Werte! 

Versprochen. Gehalten. EUROPTEN.